PENTHOUSE BERLIN MITTE



Entwurf und Bauantrag

Die Lage mit Weitblick:
Die Brunnenstraße in Berlin Mitte, steigt
Richtung Norden, vom Rosenthaler Platz
kommend, leicht an. Oben angekommen, bildet
sie an der U-Bahn Station Bernauer Straße
einen länglich aufgeweiteten Platz.
An dieser exponierten Lage sollen zwei
lichtdurchflutete Penthouse-Wohnungen mit
einem unverbaubaren Blick
über die Dächer der Stadt entstehen.

Die Idee des Entwurfes:
Die Grundrisse sind so gestaltet, dass die
Wohnräume, sowohl für Kosmopoliten als
auch für Familien mit Kindern geeignet sind.
Jede Wohnung verfügt über zwei Ebenen.
So lassen sich gemeinschaftliche und eher
private Bereiche gut voneinander trennen.
Auf der ersten Ebene befinden sich die Bereiche
Wohnen, Kochen und Essen. Als großzügig
gestaltetes Zentrum der Wohnung können
diese Bereiche bei Bedarf zu einem großen
Raum zusammen gelegt werden.
Die bodentiefe Fensterfront kann vollständig
geöffnet werden, so dass die zur Straße
gelegene Terrasse, dem Essbereich
angegliedert werden kann.
Über die zum Wohnbereich offene Galerie
erreicht man die zweite Ebene. Auf dieser befinden
sich zum ruhigen Innenhof gelegen die privaten
Schlafzimmer und Bäder.
Die Räume bieten auf zwei Ebenen
Flexibilität und Offenheit in Idealform.
http://www.berlin-nobody.de/files/gimgs/3_blatt1_v2.jpg
Schnitt, Grundriss und Fotomontage